Trier an den kombinierten Ladungsverkehr anbinden

Trier an den kombinierten Ladungsverkehr anbinden

54329 Konz


Trier an den kombinierten Ladungsverkehr anbinden

Trier an den kombinierten Ladungsverkehr anbinden

Trotz dass die Anlagen für den Güterumschlag am Trierer Hafen vorhanden sind, gibt es keine regelmäßige Anbindung im kombinierten Ladungsverkehr in die Ballungsräume. Im Rahmen meines kommunalpolitischen Engagements gelang es mir, Kontakte zu knüpfen und Akteure zusammen zu führen, was in einem Konzept für eine regelmäßige Anbindung an den Rhein-Ruhr Ballungsraum gipfelte, bei dem sie mit vergleichsweise geringem Aufwand realisiert werden kann. Es hapert jedoch an der Umsetzung, weil sich bei der Vermarktung wenig tut. Ich möchte nun selbst darin aktiv werden und auf Kundenfang gehen. Leider bin ich in dieser Branche jedoch überhaupt nicht vernetzt. Ich würde mich sehr über Ihre Unterstützung und Impulse freuen, um das wahre Marktpotential einer solchen Anbindung herauszufinden und auf verschiedenen Wegen Kunden dafür zu gewinnen, um Verkehr zu verlagern und damit das Klima und unsere Umwelt zu schützen. Viel zu viele Wechselbrücken und Container fahren durch Trier und an Trier vorbei und belasten die Straßen der Region. Das muss nicht sein, v.a. wenn in vergleichbaren Regionen derlei längst existiert. Herzlichen Dank!